powered by cineweb

Heute noch im Programm

Für heute sind keine Filme mehr im Programm, bitte sehen Sie in das Programm für die kommende Woche.

Maximilian-Philipp-Straße 15
86842 Türkheim

Info und Kartenreservierung telefonisch unter
Telefon: 08245-1610

info@filmhaus-huber.de

Bahnhofstraße 5a
86825 Bad Wörishofen

Telefon: 08247-332188

Westersheimer Straße 10
87776 Sontheim

DAS Event-Kino!

Homepage Dampfsäg



8. Allgäuer Filmkunstwochen
Erleben Sie Filmkunst im Allgäu vom 03. bis 24.10.2018.

Filmhaus Huber Bad Wörishofen
Kurfilmtheater Oberstdorf
Filmburg Marktoberdorf

 


Verehrtes Publikum,

sind Sie bereit für eine filmische Reise um die Welt, oder sollten wir viel besser sagen: für eine Reise durch die weiten Filmwelten? Seit Bilder sich bewegen können, ist es der Blick auf die Leinwand, der uns Einblicke auch in uns vollkommen fremde Welten erlaubt. Wie keinem anderen Medium ist es dem Film vorbehalten, durch die suggestive Kraft der Bilder eigene Universen zu erschaffen: Wir sehen andere Länder, andere Kulturen, andere Bräuche, andere Menschen. Vor allem aber: andere Perspektiven.

Dieser Blick über den Tellerrand unserer eigenen Sichtweise hinaus, ist es, was Kino so wichtig und richtig macht. Die diesjährigen Allgäuer Filmkunstwochen von Oberstdorf über Marktoberdorf bis nach Bad Wörishofen stehen daher ganz im Zeichen der „weltweiten Filmwelt“ und wir versprechen Ihnen: Der Name ist Programm.

Es geht einmal rund um den Globus: von einem modernen italienischen
Märchen über einen Heiligen, der keine Wunder vollbringt, zu einem kirgisischen Pferdedieb, der Heimat und Familie riskiert, um der wachsenden Profitgier in seinem Land die Stirn zu bieten. Wir begleiten Dokumentarfilmer auf Reisen durch Portugal oder entlang der norwegischen Küste, Abenteurer durch die Antarktis und fleißige Helfer in Guatemala. Doch „weltweite Filmwelt“ bedeutet nicht nur das cineastische Bereisen ferner Länder, sondern besonders eben auch das Eintauchen in andere Welten: Literatur, Religion & Glaube, Wissenschaft, Theater, Musik...

Die beiden letzteren tun sich uns nicht nur filmisch auf, sondern sind erneut durch großartige Künstler, Live-Konzerte und eine Theateraufführungen im Programm vertreten. Wir sind uns sicher, auch in diesem Jahr ist wieder etwas für Sie dabei! In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen spannenden Rundum-Blick auf einer bunten, dreiwöchigen Erkundungsreise durch das Kino und sind gespannt, auf welche Welten wir gemeinsam stoßen werden.

 


  

Unser Programm: Filmhaus Huber Bad Wörishofen

  • Der Doktor aus Indien

Der Film erzählt die faszinierende Geschichte von der Mission eines Mannes, die alte indische Heilkunst Ayurveda Ende der 70er Jahre in den Westen zu bringen. Seine zeitlosen Lehren und Methoden ermöglichen uns auch heute, gesund, fit und glücklich zu leben. Denn beim Ayurveda steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt.
Mittwoch, 03.10.2018, 16:00 Uhr
Dienstag, 09.10.2018, 20:00 Uhr.
 


  • Zu Fuß über die Alpen - Am Traumpfad von München nach Venedig

Der Kinofilm ist ein informatives und umfassendes Portrait dieser Alpenüberquerung, enthüllt aber ebenso ein sehr persönliches Bild, mit allen Höhen und Tiefen einer wochenlangen Wanderung, in der auch eine Portion Humor nicht fehlt.
Mittwoch, 03.10.2018, 20:00 Uhr
Sonntag, 07.10.2018, 10:30 Uhr.


  • Franz von Assisi und seine Brüder

Die Geschichte über das Leben und den Glauben des Heiligen Franziskus, der durch die Gründung des weltbekannten Franziskaner-Ordens in die Geschichte einging.
Donnerstag, 04.10.2018, 16:00 Uhr
Montag, 08.10.2018, 16:00 Uhr
Mittwoch, 10.10.2018, 20:00 Uhr,
Samstag, 13.10.2018, 16:00 Uhr.


  • Lebensgrundlage bilden

In Guatemala lebt ein Großteil der Menschen in Armut, das trifft vor allem sehr viele Kinder. Seit 2016 erleichtert der Yalla Yalla Kultur hilft e.V. unter dem Motto „Lebensgrundlage bilden“, ja ganz richtig: bilden, benachteiligten Jungen und Mädchen den Zugang zu Bildung. Mittlerweile werden 37 Kinder und Jugendliche durch die finanzielle Hilfe der Patinen und Paten unterstützt. Der Film Lebensgrundlagen bilden zeigt Impressionen aus dem Leben der Guatemaltekischen Familien und stellt die vor Ort anfallende Projektarbeit dar.
Donnerstag, 04.10.2018, 20:00 Uhr.
Kooperation mit Yalla Yalla Kultur hilft e.V. Begrüßung und Filmgespräch.


  • Loving Vincent

Ein Film, in dem die Gemälde von Vincent van Gogh spektakulär zum Leben erweckt werden, um ein bewegendes Portrait des Genies zu zeichnen.
Freitag, 05.10.2018, 16:00 Uhr.


  • Portugal von Norden nach Süden

Berge, Meer und Weltkulturerbe. Am westlichen Ende Kontinentaleuropas erscheint Portugal als schmales Rechteck, das vom großen Nachbarn Spanien ganz an den Rand gedrängt wird. Dabei war es eine einstige Weltmacht, deren Seefahrer den unbekannten Ozean erkundeten, neue Länder entdeckten und die Weltkarte für immer veränderten. Das Land ist reich an Flüssen, Seen, Bergen und Wäldern und wird fast das ganze Jahr über von der Sonne verwöhnt. Wer Ruhe sucht, findet diese in idyllischen Dörfern, an Seen und in den Weiten des Alentejo. Badeliebhaber finden an der West- und Südküste traumhafte Surf- und Badestrände und Geschichtsliebhaber freuen sich über Burgen, Klöster und Kirchen.
Freitag, 05.10.2018, 20:00 Uhr / Premiere!
Gäste: Regisseure Ursula und Matthias Stodollik. Mit Filmgespräch.


  • Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Dokumentation von Wim Wenders über Papst Franziskus. Prädikat: besonders wertvoll.
Samstag, 06.10.2018, 16:00 Uhr
Sonntag, 07.10.2018, 20:00 Uhr.


  • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Kinder- und Familienfilm des Kinderbuch-Klassikers von Michael Ende über den kleinen Waisenjungen Jim Knopf, der bei Frau Waas auf der Insel Lummerland aufwächst. Zusammen mit dem Lokomotivführer Lukas erlebt Jim spannende Abenteuer und auch die dicke Dampflok Emma darf dabei nicht fehlen.
Sonntag, 07.10.2018, 16:00 Uhr.


  • Sauerkrautkoma

Fünfter Eberhofer-Krimi nach dem Bestseller von Rita Falk mit Sebastian Bezzel in der Hauptrolle als launiger Dorfpolizist Franz, der diesmal in die Landeshauptstadt München versetzt wird, was ihm natürlich überhaupt nicht passt.
Montag, 08.10.2018, 20:00 Uhr.


  • Footprints - Der Weg deines Lebens

Dieser Film über den Jakobsweg ist ein ganz besonderer. Er führt zu dem, um was es beim Pilgern ursprünglich geht: er führt zu Gott! Dieser Film ist ein Reiseführer zum wahren Glück, das die Seele erfüllt.
Dienstag, 09.10.2018, 16:00 Uhr,
Montag, 15.10.2018, 20:00 Uhr
Mittwoch, 24.10.2018, 16:00 Uhr.


  • Wackersdorf

Oberpfalz, 1980er Jahre. Ein packendes Polit-Drama über die Hintergründe, die zu dem legendären Protest gegen den Bau der WAA in der Oberpfalz führten. Ein Plädoyer für demokratische Werte und Bürgerengagement.
Mittwoch, 10.10.2018, 16:00 Uhr
Dienstag, 16.10.2018, 20:00 Uhr.


  • Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

In dieser Komödie nach dem Roman von Jockel Tschiersch erlebt ein Gärtner (Elmar Wepper) einen abenteuerlichen Rundflug durch Deutschland, bei dem er wieder einen Sinn im Leben findet.
Donnerstag, 11.10.2018, 16:00 Uhr
Montag, 22.10.2018, 20:00 Uhr.


  • Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott

Berührender Film über einen Vater, der nach der Entführung und Ermordung seiner Tochter eine Einladung von Gott erhält. Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von William Paul Young.
Donnerstag, 11.10.2018, 20:00 Uhr.


  • Myanmar - Abenteuer im goldenen Land

Erleben Sie die zweite Reise in ein Land das seit seiner Öffnung zum Westen sich in einer unglaublichen Geschwindigkeit entwickelt. Noch leben viele Menschen wie im Mittelalter und gleichzeitig dringen überall die Errungenschaften des zwanzigsten Jahrhunderts mit allen Vor- und Nachteilen in das Land ein. Hans-Dieter Kühner zeigt das Leben in Myanmar, von Menschen die nichts mit dem Verhalten des Militärs zu tun haben und die den schwierigen Weg in unser Jahrhundert noch vor sich haben.
Freitag, 12.10.2018, 20:00 Uhr.
Gast: Regisseur Hans-Dieter Kühner. Multimedia, der Kommentar wird live eingesprochen.


  • Tanz ins Leben

In dieser britischen Komödie erlebt Imelda Staunton als pedantische Oberschichtsdame ihren zweiten Frühling. Doch zuerst muss sie lernen, einfach loszulassen.
Samstag, 13.10.2018, 16:00 Uhr.


  • Hurtigruten - Die schönste Seereise der Welt

Eine Fahrt mit einem Schiff der Hurtigruten entlang der norwegischen Küste gilt als die schönste Seereise der Welt.
Samstag, 13.10.2018, 20:00 Uhr
Gast: Regisseur Volker Wischnowski. Der Kommentar wird live eingesprochen.


  • Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes

Turbulente Komödie für die ganze Familie rund um den tollpatschigen, aber liebenswürdigen Papa Moll, der am Wochenende alleine auf die Kinder aufpassen soll. Ab 0 Jahren
Sonntag, 14.10.2018, 16:00 Uhr, European-Art-Cinema-Day 2018.


  • Astrid (Biopic über Astrid Lindgren)

Biopic über die Jugendjahre von Kinderbuchautorin Astrid Lindgren, die im Alter von 18 Jahren unehelich schwanger wird und als Frau mutig ein selbstbestimmtes Leben führt. Ab ? Jahren.
Sonntag, 14.10.2018, 20:00 Uhr, European-Art-Cinema-Day 2018.


  • Django - Ein Leben für die Musik

Der Film erzählt die Geschichte des legendären Gitarristen und Begründer des Gypsy-Swing, Django Reinhardt (1910 bis 1953), der 1943 vor den Nazis flieht, als er sich weigert, eine Tournee in Deutschland zu spielen.
Mittwoch, 17.10.2018, 20:00 Uhr, Filmreihe: Jazz goes to Kur 2018.


  • Score - Eine Geschichte der Filmmusik

Hollywoods größte Filmkomponisten, darunter Hans Zimmer, Danny Elfman, Rachel Portman, Howard Shore, John Williams und Trent Reznor geben exklusive Einblicke in das Geschäft und die Kunst der Filmmusik. Ab 12 Jahren.
Samstag, 20.10.2018, 16:00 Uhr, Filmreihe: Jazz goes to Kur 2018.


  • Fatima – Das letzte Geheimnis

Basierend auf Tatsachen und den Meinungen internationaler Experten, schildert dieser Film bislang unbekannte Ereignisse und bietet eine spannende ganzheitliche Sicht auf unsere Geschichte.
Montag, 22.10.2018, 16:00 Uhr
Mittwoch, 24.10.2018, 20:00 Uhr.


  • Neuseeland – Die Nordinsel

Neuseeland - am anderen Ende der Erde, ist um etwa ¼ kleiner als Deutschland, hat aber nur ca. 4,5 Millionen Einwohner, von denen die Hälfte in den drei großen Städten Auckland, Christchurch und der Hauptstadt Wellington lebt.
Dienstag, 23.10.2018, 16:00 Uhr.
Gäste: Regisseure Ursula und Matthias Stodollik. Mit Filmgespräch.


  • Die sichere Geburt - Wozu Hebammen?

Der Film geht der Frage nach, was eine physiologische Geburt sicher macht und wodurch sie gestört wird. Was sind die Folgen von Interventionen auf den Geburtsverlauf, für Mutter und Kind und möglicherweise für die zukünftige Gesellschaft?
Dienstag, 23.10.2018, 19:00 Uhr.
Gast: Regisseurin Carola Hauck. Mit Filmgespräch.
 

Partner von CINEWEB