Heute noch im Programm

Maximilian-Philipp-Straße 15
86842 Türkheim

Info und Kartenreservierung telefonisch unter
Telefon: 08245-1610

info@filmhaus-huber.de

Bahnhofstraße 5a
86825 Bad Wörishofen

Telefon: 08247-332188

Westersheimer Straße 10
87776 Sontheim

DAS Event-Kino!

Homepage Dampfsäg



4. Bad Wörishofer Musik-Filmtage

05. bis 29.05.2017
...nur im Filmhaus Huber!


 

Filmhaus Bad Wörishofen: Samstag, 22.04.2017, 18:30 Uhr

  • The Metropolitan Opera
    Liveübertragung aus New Yorker MET!
    Seien Sie mit dabei, wenn die weltgrößten Opernstars für Sie singen.
    Peter Tschaikowsky:
    EUGEN ONEGIN
    Mit: Anna Netrebko, Alexey Dolgov, Dmitri Hvorostovsky. Dirigent: Robin Ticciati.
    Inszenierung: Deborah Warner.

Filmhaus Bad Wörishofen: Freitag, 05.05.2017, 20:30 Uhr*
Filmhaus Bad Wörishofen: Dienstag, 16.05.2017, 16:00 Uhr
*Vorher spielt ab 19:30 Uhr das Bad Wörishofer Kurorchester „Musica Hungarica“ bekannte und beliebte Filmmelodien (Dazu ist der Eintritt frei.).
Für die Filmvorführung berechnen wir den üblichen Kinoeintritt.

  • Mit dem Herz durch die Wand
    Komödie aus Frankreich um zwei Nachbarn, eine Pianistin und ein ruheliebender Erfinder, die sich über ihre Streitgespräche durch die Wand ineinander verlieben.

Filmhaus Bad Wörishofen: Sonntag, 07.05.2017, 20:00 Uhr*
Filmhaus Bad Wörishofen: Dienstag, 09.05.2017, 16:00 Uhr
*Auftritt der Geigenschüler unter Leitung von Ursula Glanz.

  • La Bohème
    Opernverfilmung - große Emotionen auf der großen Leinwand. Giacomo Puccinis "La Bohème" gehört zu den bedeutendsten Werken der italienischen Oper.

Filmhaus Bad Wörishofen: Montag, 08.05.2017, 20:00 Uhr
Filmhaus Bad Wörishofen: Mittwoch, 10.05.2017, 16:00 Uhr

  • Ein Lied für Nour
    Mohammed ist bereits von Kindheit an leidenschaftlicher Musiker und mit einer außergewöhnlichen Stimme gesegnet. Gemeinsam mit seiner Schwester Nour steht er schon in jungen Jahren bei Familienfeiern auf der Bühne. Während seiner Arbeit als Taxifahrer erfährt er, dass ein Vorsingen für die nächste Staffel der Casting-Show "Arab Idol" in Kairo stattfindet.

 


Filmhaus Wörishofen: Montag, 08.05.2017, 16:00 Uhr Filmhaus Bad Wörishofen: Mittwoch, 17.05.2017, 16:00 Uhr
Filmhaus Bad Wörishofen: Freitag, 19.05.2017, 20:00 Uhr*
*Auftritt der Geigenschüler unter Leitung von Ursula Glanz

  • La La Land
    Eine romantische Komödie mit Ryan Gosling und Emma Stone um einen Jazzpianisten und eine aufstrebende Schauspielerin.
    6 Oscars® 2017 für Emma Stone als „Beste Hauptdarstellerin“, „Beste Regie“, „Beste Kamera“, „Beste Musik“, „Bester Filmsong“, „Beste Ausstattung“.

Filmhaus Bad Wörishofen: Donnerstag, 11.05.2017, 20:00 Uhr
Filmhaus Bad Wörishofen: Montag, 15.05.2017, 16:00 Uhr

  • The Music of Strangers - Yo-Yo Ma & The Silk Road Ensemble
    Dokumentarfilm über die Geschichte des renommierten Musikensembles des legendären Cellisten Yo-Yo Ma.

Filmhaus Bad Wörishofen: Samstag, 13.05.2017, 18:30 Uhr

  • The Metropolitan Opera
    Liveübertragung aus New Yorker MET!
    Seien Sie mit dabei,
    wenn die weltgrößten Opernstars für Sie singen.
    Richard Strauss:
    DER ROSENKAVALIER
    Mit: Renée Fleming, Elina Garanča, Matthew Polenzani, Günther Groissböck. Dirigent: James Levine.
    Inszenierung: Robert Carsen.
    Elina Garanča war 2016 Gast beim Festival der Nationen in Bad Wörishofen.
     

Filmhaus Bad Wörishofen: Donnerstag, 18.05.2017, 20:00 Uhr
Filmhaus Bad Wörishofen: Montag, 22.05.2017, 16:00 Uhr

  • Mali Blues
    Dokumentarfilm über Musiker in Mali, die Wiege des Blues.

Filmhaus Bad Wörishofen: Donnerstag, 18.05.2017, 16:00 Uhr
Filmhaus Bad Wörishofen: Mittwoch, 24.05.2017, 20:00 Uhr

  • Nichts zu verschenken
    Französische Komödie mit Dany Boon als notorischem Geizhals, der plötzlich mit den Ansprüchen einer Freundin und einer Tochter konfrontiert wird.

Filmhaus Bad Wörishofen: Montag, 29.05.2017, 20:00 Uhr
Gast: Regisseur Daniel Kutschinski mit Filmgespräch!

  • 4
    Der unabhängige Kino-Dokumentarfilm „4“ über eines der herausragenden Streichquartette der Welt wurde mit dem „Best Documentary Award“ beim Los Angeles Documentary Film Festival 2015 ausgezeichnet.
    Nach und nach führt „4“ den Zuschauer in das ambivalente Wechselspiel einer Beziehung von vier Musikern während ihrer Italien-Tournee: Bozen, Perugia, Florenz und Siena. Auch Salzburg und Berlin geben die Bühne für ein Personenstück zwischen Anspruch und Wirklichkeit. So stehen nicht die Bühnenauftritte des vielfach ausgezeichneten französischen Streichquartetts im Vordergrund, sondern das Geschehen hinter der Bühne, das dem Publikum in der Regel verborgen bleibt: das Ringen der Musiker mit den Noten, ihren Kollegen - und mit sich selbst. Die Musiker des Quatuor Ebène haben in jeder Situation einen spektakulär nahen Blick auf sich zugelassen und präsentierten der Kamera nicht ihre Selbst-Bilder, sondern nahmen die Möglichkeit wahr, durch die Filmarbeit sich selbst neu entdecken zu können. Dies war so nur durch das im Laufe von mehreren Jahren entstandene große freundschaftliche Vertrauen zwischen den Musikern und dem Filmteam realisierbar. Dieses Vertrauen war die Basis der gemeinsamen Arbeit.

Link

Mehr Filminfos und Tickets.

Partner von CINEWEB