Heute noch im Programm

Maximilian-Philipp-Straße 15
86842 Türkheim

Info und Kartenreservierung telefonisch unter
Telefon: 08245-1610

kino@filmhaus-huber.de

Bahnhofstraße 5a
86825 Bad Wörishofen

Telefon: 08247-332188

Westersheimer Straße 10
87776 Sontheim

DAS Event-Kino!

Homepage Dampfsäg



Filmhaus Huber
Bad Wörishofen: Samstag, 01.04.2017, 16:15 Uhr
Türkheim: Sonntag, 02.04.2017, 10:30 Uhr
Bad Wörishofen: Sonntag, 02.04.2017, 20:00 Uhr

…weitere Vorstellungen folgen!
 

  • Bauer unser: Billige Nahrung - teuer erkauft

In seinem neuen Dokumentarfilm „Bauer unser“ wirft Regisseur Robert Schabus einen Blick auf die gegenwärtige Situation der Bauern in Österreich und untersucht dabei auch die Auswirkungen globaler Wirtschaftsabkommen wie zum Beispiel TTIP.

Der Film zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt, wie es auf heutigen Bauernhöfen zugeht. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig deren Tenor: Es kann und wird nicht wie bisher weitergehen. Das Mantra der Industrie – schneller, billiger, mehr – wird von der Mehrheit der vorgestellten Landwirte in Frage gestellt.

Menschen in westlichen Industrienationen geht es heute materiell so gut wie noch nie und der Wohlstand will permanent ausgekostet werden. Aber damit sich jeder das neueste Smartphone oder ein schickes Auto leisten kann, wird oft an anderer Stelle gespart – und zwar oft auf dem Teller, an den Lebensmitteln also. Die Anforderungen der heutigen Konsumgesellschaft zwingen die Industrie wiederum, immer mehr von den Landwirten zu verlangen. Billig und mehr soll produziert werden und wer da nicht mitspielt, läuft Gefahr, schnell aus dem Geschäft gedrängt zu werden.

Österreich/Belgien/Frankreich 2016, ab 0 Jahren, 92 Minuten, Dokumentarfilm
Regie: Robert Schabus.
 

Partner von CINEWEB